CHRONIK 2006

 


Spnsoringpartner Volksbanken verstärkt sein Engagement

Am Jahresende 2005 war die Kooperation der Arbeitsgemeinschaft „Harzer Sonnenseite“ mit der Zweckvereinbarung Mountainbike-Park Harz vertraglich vereinbart worden. Durch die harzweit einheitliche Ausschilderung und Routenklassifizierung können sich Mountainbiker leicht überall im Harz zurechtfinden, unabhängig von Gemeinde- oder Landkreisgrenzen.

Nach den Gemeinden im Landkreis Osterode ziehen im Frühjahr 2006 auch die Südharzer Volksbanken nach: am 4. April 2006 wird ein ergänzender Sponsorenvertrag für die Vermarktung der erweiterten VOLKSBANK ARENA HARZ unterzeichnet.


Harzer Mountainbike Event in Altenau (Oberharz)

Erstmals beteiligt sich die VOLKSBANK ARENA HARZ am Harzer Mountainbike-Event, das am 27. und 28. Mai 2006 zum 7. Mal in Altenau stattfindet. Während die Mountainbike-Freunde Oberharz e.V. wie bisher für die Ausrichtung der sportlichen Wettkämpfe zuständig sind, organisiert die HARZ-Agentur GmbH für die VOLKSBANK ARENA HARZ das Rahmenprogramm gemeinsam mit verschiedenen Harzer Tourismuseinrichtungen. Wegen des schlechten Wetters starten rund 600 Personen (statt der anvisierten 800) in den verschiedenen Disziplinen; auch die Abendveranstaltung leidet unter Regen und Kälte.

Im Juli 2006 wird die Mountainbike-Region Harz um eine weitere Attraktion reicher: das Bike-Alpinum Schulenberg. Die Downhill-Anlage in Trägerschaft der Kurbetriebsgesellschaft Die Oberharzer mbH bietet Bikercross, Dirt Jump, Freeride Parcours und eine Natur-Downhillstrecke.


Relaunch Website

Im Spätsommer 2006 geht der optisch und inhaltlich völlig überarbeitete Internetauftritt der VOLKSBANK ARENA HARZ online. Die Mountainbike-Region Harz präsentiert sich damit übersichtlich und mit vielseitigen Informationen, visuell abgestimmt auf den Gesamtharz (Design des Harzer Verkehrsverbandes).


Weitere Vergrößerung des MTB-Routennetz

Ende 2006 sind die Planungen für 15 neue Routen im Landkreis Osterode abgeschlossen. Die vorhandenen Mountainbike-Routen in einzelnen Orten werden, soweit möglich, integriert. Neue Startorte der VOLKSBANK ARENA HARZ werden Bad Grund (2 Routen), Osterode (3 Routen), Herzberg (2 Routen), Bad Lauterberg (4 Routen), Bad Sachsa (2 Routen) und Walkenried (2 Routen).

Der Winter 2006/2007 ist sehr mild und schneearm. Dennoch kann mit der Ausschilderung der neuen Routen nicht begonnen werden; zunächst müssen die umfangreichen Sturmschäden durch den Orkan Kyrill beseitigt werden, die das Begehen des Waldes vielerorts sehr gefährlich machen.